W-JAX-Logo

W-JAX 2018 vom 5. bis 9. November 2018 in München

Auch dieses Jahr ist OIO wieder mit einem spannenden Vortrag auf der W-JAX, der Konferenz für Java, Architektur- und Software-Innovation, vertreten. Im Umfeld der diesjährigen Hauptthemen Java Core- und Enterprise-Technologien, Microservices, dem Spring-Ökosystem, JavaScript, Continuous Delivery und DevOps können Sie sich auf die aktuellsten Erkenntnisse unserer Java-Experten freuen:

Java 9 ist tot, lang lebe Java 11

Seit dem Release von Java 9 hat Oracle ein Rapid Release Modell für neue Java Versionen etabliert. Im halbjährlichen Rhythmus kommen jetzt neue Feature Releases. Um nicht im Support-Wahnsinn zu versinken, wird Oracle nur noch bestimmte Versionen langfristig unterstützen. Das erste dieser LTS-Releases ist Java 11, welches Java 8 als letztes klassisches Release mit langfristiger Unterstützung beerbt hat. Es ist also an der Zeit, dass wir Java Entwickler uns einen Überblick über die Neuerungen der vergangenen drei Major-Releases verschaffen. Lässt man das Modulsystem (JPMS/Jigsaw) außer Acht, haben die Java Versionen 9 bis 11 nämlich noch viele andere spannende Änderungen mitgebracht. Neben den Sprachänderungen wie "Local Variable Type Inference", möchten wir einen genauen Blick auf die vielen kleinen Erweiterungen der JDK Klassenbibliothek werfen.

Steffen SchäferFalk Sippach

Speaker: Steffen Schäfer und Falk Sippach

(Die Folien zu u.g. Vorträgen können Sie nach der Konferenz auf dieser Seite als PDF-Dokument downloaden)

Wir freuen uns auf Sie!

Kompetenzen
OIO-Vorträge
Die Folien zu all unseren Vorträgen können Sie als pdf auch downloaden.

Service

Competence Center

Software Factory

Object Rangers