Logo der Hauskonferenz

Die Referenten der OIO Hauskonferenz

Loris Bachert

Loris Bachert

Loris Bachert arbeitet als Trainer, Berater und Softwareentwickler OIO Orientation in Objects GmbH in Mannheim und interessiert sich besonders für neue, moderne Technologien im Bereich der Webentwicklung. Das angeeignete Wissen teilt er gerne in Form von Vorträgen, Artikeln, Blogposts oder bei einer Tasse Kaffee mit anderen.

Thomas Bayer

Thomas Bayer

Thomas Bayer verbindet gerne Unternehmen, Anwendungen, Kameras, Drohnen und Kinderspielzeug über APIs. Er liebt es Prototypen für schwere Probleme zu coden und Architekturen zu entwerfen. In seiner Freizeit ist Thomas Yogi, Copter Pilot, Hobby Photograph und Hardwarebastler.

Thomas Bröll

Thomas Bröll

Thomas Bröll arbeitet als Principal Consultant für das IT-Dienstleistungsunternehmen Trivadis im Bereich Application Development am Standort Stuttgart. Er ist seit 20 Jahren als Software Entwickler, Berater und Architekt im Bereich Java. Sein Fokus ist dabei die Konzeption und Implementierung von Web-Applikationen und Business-Anwendungen auf Basis von JEE. Bei der Arbeit in Kundenprojekten im Mittelstand aber auch in großen Organisationen sammelte er Erfahrungen mit dem Einsatz von Java Enterprise, zugehörigen Frameworks und Architekturen. Er ist darüber hinaus für die Trivadis als Referent und Trainer im Bereich Java und Java Enterprise tätig.

Roman Gächter

Roman Gächter

Nach seinem Elektro-Ingenieur Studium arbeitete Roman Gächter zuerst als Servicetechniker und dann als Systemanalytiker und Netzwerkspezialist in einem Softwarehaus. Seit 1997 ist er Gächter als Consultant bei Trivadis AG tätig. Er hat bereits zahlreiche Projekte im Umfeld von Cloud-Infrastrukturen, hochverfügbaren Unix und Datenbanksystemen sowie im Bereich Configurations-Management durchgeführt. Dank seiner großen Erfahrung wird er oft mit Audits und Reviews beauftragt.

Stefan Kalhofer

Stefan Kalhofer

Stefan Kalhofer ist Business Owner der größten Jira Instanz für agile Softwareentwicklung bei der SAP SE. Er begleitet die Instanz seit ihrem go-live vor fast 10 Jahren in verschiedenen Rollen. In seiner Verantwortung entstehen Apps (Plugins) in Eigenentwicklung die hauptsächlich Integrationen zu anderen in House Werkzeugen abdecken. Ebenso orchestriert er die Anpassungswünsche und die Konfiguration aus den Geschäftsbereichen und sichert mit seinem Team einen reibungslosen Betrieb der Plattform.

Thorsten Maier

Thorsten Maier

Thorsten Maier arbeitet bei der OIO - Orientation in Objects GmbH in Mannheim. Er erschließt kontinuierlich bessere Wege, Software zu entwickeln, indem er selbst als leidenschaftlicher Software-Entwickler mit Java und JavaScript unterwegs ist und anderen als Berater, Trainer, Autor sowie Speaker dabei hilft. Trotz seiner Begeisterung für Neues sind ihm Menschen stets wichtiger als Technologien. Sein Hauptaugenmerk liegt daher auf der Frage, wie sich modernste Technologien in gewachsene Umgebungen einbinden lassen und wann man besser auf Bestehendes zurückgreifen sollte.

Matthias Niete

Matthias Niete

Matthias Niete arbeitet seit über 10 Jahren bei OIO Orientation in Objects GmbH als Berater und Trainer im Bereich Agile Softwareentwicklung. Er hat langjährige Erfahrung im Umgang mit Atlassian Tools und ist seit einiger Zeit zertifizierter SAFe Program Consultant (SPC).

Stefan Oehrli

Stefan Oehrli

Nach dem Studium der Elektrotechnik war Stefan Oehrli zunächst als Projektingenieur im Bereich Mikroelektronik und Informatik tätig und beschäftigt sich seit 1999 mit Datenbanksystemen. Während dieser Zeit konnte er fundierte Erfahrungen in Aufbau, Implementierung und Betrieb von Oracle-Datenbanken, der Erstellung von Backup-Konzepten und deren Umsetzung sammeln. Neben reiner DBA Tätigkeit war er auch für die fachliche und personelle Führung des DBA-Teams eines führenden schweizerischen Telekommunikationsunternehmens verantwortlich. Seit 2008 arbeitet Stefan Oehrli für Trivadis. Er ist Solution Manager für Security und Hauptreferent für den Kurse Oracle Security.

Inga Plafky

Inga Plafky

Inga Plafky arbeitet seit über 5 Jahren als Informatikerin bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) u.a. in der Anwendungsbetreuung. Seit ca. 2 Jahren gehört die Betreuung der Attlassian-Systeme Confluence und Jira zu Ihren Aufgabenbereichen. Frau Plafky berät bei Anfragen zu neuen Bereichen und begleitet die Produktivsetzung, dazu gehört auch die Durchführung von Userschulungen.

Tobias Polley

Tobias Polley

Tobias Polley ist Lead Architect bei predic8 in Bonn. Er beschäftigt sich mit Integration, Microservices und Infrastruktur Automation.

Patrick Rudloff

Patrick Rudloff

Patrick Rudloff ist bei OIO Orientation in Objects GmbH als Trainer, Berater und Entwickler tätig. Dort beschäftigt er sich mit agilen Methoden, Softwarearchitektur und dem Atlassian Tool-Stack.

Steffen Schäfer

Steffen Schäfer

Steffen Schäfer ist Entwickler, Berater und Trainer bei Orientation in Objects. Als Entwickler beschäftigt er sich u.a. mit den Bereichen Webentwicklung und Build-Management. Schwerpunkte seiner Arbeit sind Software-Modularisierung mit OSGi und Jigsaw sowie Software-Architektur im Allgemeinen.

Steffen Schluff

Steffen Schluff

Steffen Schluff ist der Leiter der OIO Software Factory. Innerhalb von Orientation in Objects ist er verantwortlich für die in der Entwicklung eingesetzten Werkzeuge und Testverfahren. Hierbei liegt sein spezielles Interesse in den Bereichen Continuous Integration und Delivery.

Guido Schmutz

Guido Schmutz

Nach dem Studium der Informatik arbeitete Guido Schmutz in der Software-Entwicklung des Rechenzentrums der Schweizer Regionalbanken. Seit 1996 ist er bei der Trivadis Software-Entwickler für PL/SQL und Java und ab 1998 auch Referent für diverse Kurse wie PL/SQL, Java Persistenz, Spring und Service-Orientierte Architekturen. 2004 verlagerte er seine Tätigkeiten in Richtung Software-Architektur. Er ist Co-Autor von Spring 2.0 im Einsatz sowie der Architecture Blueprints Reihe der Trivadis. Seine Schwerpunkte liegen bei modernen Softwarearchitekturen, Service-Orientierten Architekturen (SOA), dem Spring Framework und Java Persistenz. Seit 2006 ist er Mitglied des Trivadis Architecture Board. Seit 2008 verantwortet er als Technologiedisziplin-Manager die Bereiche Integration und Common Development sowie Open Source Development.

Falk Sippach

Falk Sippach

Falk Sippach hat über 15 Jahre Erfahrung mit Java und ist beruflich als Trainer, Software-Entwickler und Projektleiter bei der OIO Orientation in Objects GmbH im Umfeld von Java-EE-Technologien unterwegs. Von Zeit zu Zeit schreibt er Blogeinträge, Artikel und tritt gelegentlich bei Konferenzen auf. In seiner Wahlheimat Darmstadt organisiert er mit anderen die örtliche Java User Group.

Huy Vu

Huy Vu

Huy Vu arbeitet seit über 8 Jahren bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) im Bereich IT-Projektmanagement. Dort betreut er diverse IT-Projekte innerhalb des Hauses. Als Projektleiter hat er im Jahr 2016 das Tool Confluence für die Erstellung von Fachkonzepten in der BaFin eingeführt. Seitdem betreut er die Hausweite Standardisierung der Nutzung der Werkzeuge Confluence und Jira.

Peter Welker

Peter Welker

Peter Welker verfügt über 25 Jahre IT-Projekterfahrung als Entwickler und Lösungsarchitekt. Er ist Partner und Berater für Big Data und Data Warehousing bei Trivadis. Als Autor verschiedener Fachbücher, regelmäßiger Referent und Keynote Speaker auf Data-Warehouse- und Datenbankkonferenzen ist er mit diesen Themen seit Jahren bestens vertraut. Darüber hinaus ist Peter Welker bei der DOAG für das Thema Big Data verantwortlich.

Wolfgang Wittner

Wolfgang Wittner

Wolfgang Wittner arbeitet für die Trivadis GmbH in Stuttgart als Principal Consultant und Trainer. Es begeistert ihn, Technologien und Architekturen neu zu kombinieren und in der Praxis anzuwenden. Wolfgangs Schwerpunkt war lange Zeit die Entwicklung von Desktopapplikationen mit WPF. Über die Windows Communication Foundation und ASP.NET MVC verschob sich sein Schwerpunkt in die Welt des Webs und der Azure Cloud. Seit der ersten Stunde von .NET Core verwendet er nun ASP.NET Core und gibt sein Know-how in Vorträgen und Trainings weiter.

Kompetenzen

Service

Competence Center

Software Factory