OOP-Logo


OIO auf der OOP mit Code Days 2018

Die Konferenz OOP 2018 - SOFTWARE MEETS BUSINESS findet vom 05. - 09. Februar 2018 im ICM International Congress Center, München statt und ist die Konferenz für Software-Architekturen.
Es werden zahlreiche internationale Experten Vorträge und Tutorials zu hoch aktuellen und praxisnahen Softwarethemen halten.

OOP Expo vom 06. - 08. Februar 2018
OIO wird neben den Vorträgen mit einem Stand in der Ausstellung vertreten sein. Sie suchen Ansprechpartner, die sich mit der Materie auskennen?
Bei uns können Sie direkt unsere Experten ansprechen. Gerne können wir auch vorab schon einen Termin vereinbaren oder Sie besuchen uns direkt nach einem Vortrag am Stand.

Unser Vortrag auf der OOP:
Resilient Software Design - die Grundlagen einer robusten Softwarearchitektur

Termin: Dienstag, 06.02.2018, 16:15 - 17:15 Uhr, Vortrag: Di 1.3

Der Trend in der Softwareentwicklung geht weg von Monolithen hin zu Anwendungen, die aus mehreren unabhängigen Einheiten bestehen. Jede dieser Einheiten ist für sich betrachtet leichter zu testen und zu deployen. Allerdings wird hierfür das notwendige Maß an Isolation, Redundanz, und loser Kopplung zunehmend wichtiger, da der Ausfall eines einzelnen Teils nicht die Stabilität des Gesamtsystems gefährden darf.
Die Session zeigt gängige Patterns und etablierte Vorgehensweisen, wie man diesen neuen Herausforderungen begegnen kann.

Zielgruppe: Entwickler, Architekten, Projektleiter

Voraussetzungen: Kenntnis in Softwareentwicklung, Architekturkonzepte, Probleme in verteilten Anwendungen

Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Thosten Maier

Speaker: Thorsten Maier

Code Days 2018

Motto: "We are the free Developer Conference"
Die CODE DAYS sind die Konferenz für moderne Software- und Web-Entwicklung. Bekannte Experten vermitteln hier ihre Erfahrungswerte – verständlich, praxisnah und erfolgsorientiert. Von der Community – für die Community.

Im Fachbeirat waren wir mit unserem Kollegen Thorsten Maier vertreten.

Unser Vortrag auf den Code Days:
JVM Functional Language Battle

Termin: Donnerstag, 08.02.2018, 09:00 - 09:45 Uhr

Funktionale Programmierung soll so viel ausdrucksstärker sein, aber leider ist dieses Programmier-Paradigma nicht ganz kompatibel zu der prozedural- und objektorientierten Denkweise von uns Java-Entwicklern. Anhand eines kleinen Algorithmus werden wir uns verschiedene Lösungen zunächst im klassischem imperativen Java (vor Java 8) und als Vergleich dazu in alternativen JVM-Sprachen (Groovy, JavaScript, Scala und Frege/Haskell) anschauen und die verschiedenen Lösungen diskutieren. Herauskommen soll eine saubere und verständlichere Struktur, die zu besser les- und wartbarem Code führen wird. Die gewonnenen Erkenntnisse wollen wir dann letztendlich in Java 8 mittels Streams und Lambda-Ausdrücken umsetzen, so dass jeder Zuhörer die Grundideen der funktionalen Programmierung mit in seine tägliche Arbeit nehmen kann
Es sind keine speziellen Vorkenntnisse in den angesprochenen alternativen Sprachen notwendig, ein solides Verständnis für die Programmiersprache Java genügt.

Falk Sippach

Speaker: Falk Sippach

Wir freuen uns auf Sie!

Kompetenzen
Vorträge online
Unsere Konferenzvorträge finden Sie auch online

Service

Competence Center

Software Factory

Object Rangers