Vortragsthemen

Nachfolgend finden Sie die Themen* unseres OIO Braintime Symposium Winter 2017, das am 21. Dezember 2017 stattfindet.

DevOps for the Enterprise - Teil I

Agile und Git sind aus der Softwareentwicklung nicht mehr wegzudenken, aber können sie eine Silo-Mentalität zwischen Teams vermeiden? In welche Richtung geht die Softwareentwicklung weiter?

In diesem zweiteiligen Vortrag erfahren Sie, wie Sie mit den Praktiken von DevOps...

  • eine Kultur der Zusammenarbeit und des Vertrauens pflegen
  • schneller releasen und intelligenter arbeiten
  • kritische Vorgänge schneller lösen
  • ungeplante Aufgaben voraussehen und verwalten

Neben einem Einblick in die Hintergründe von DevOps demonstrieren wir Ihnen in diesem Talk, wie Sie mit den verfügbaren Tools von Atlassian bereits jetzt einen vollständigen und Enterprise-fähigen Werkzeugkasten für DevOps aufbauen können. Verfolgen Sie, wie der praktische Einsatz der Software eine ganze DevOps-Kultur ins Leben ruft, und warum ihre Umsetzung mit den Atlassian-Werkzeugen für eine solche Begeisterung in der IT-Welt sorgt. Lassen Sie sich inspirieren, DevOps in nur drei Schritten auch für Ihr Team und Ihr Unternehmen einzuführen.

Referent: Steffen Schluff

DevOps for the Enterprise - Teil II

Abstract siehe bei Teil I

Referent: Steffen Schluff

ITSM - IT Service Management mit Jira Service Desk

IT-Servicemanagement (ITSM) ist eine auf Best Practices beruhende Methode zum Management der Auslieferung von umfassenden IT-Services an Kunden.
Dieser Vortrag zeigt Ihnen, wie Sie die Atlassian-Werkzeuge nutzen können, um Ihre IT-Services so zu optimieren, dass sie Ihrem Unternehmen bei maximaler Effizienz einen noch größeren Mehrwert liefern. Nach einem Einblick in die Hintergründe und Herausforderungen von ITSM werden wir anhand einiger möglicher Szenarien erläutern, wie der Einsatz des Atlassian-Toolstacks den unterschiedlichsten Anforderungen gerecht werden kann. Dabei lernen Sie auch einige Apps kennen, die Ihnen die Implementierung Ihrer individuellen Lösung ermöglichen.
Da die schnelle und unkomplizierte Bearbeitung von Kundenanfragen im Rahmen von ITSM eine hohe Verfügbarkeit der angebotenen Services voraussetzt, wollen wir in diesem Zusammenhang auch auf die Skalierbarkeit mit Jira Service Desk Data Center eingehen.

Referent: Patrick Rudloff

Portfolio for Jira - Empowering Enterprise Agility / Visibility - Teil I

Hält Ihr Roadmapping-Tool Sie nur unnötig auf? Suchen Sie nach einer besseren Lösung?
Wenn Sie Jira Software verwenden, sollten Sie auch ein Planungstool nutzen, das Ihnen realistische Prognosen bietet, Verantwortlichen einfachen Zugriff auf Pläne gewährt und Sie "Was-wäre-wenn"-Szenarien erstellen lässt, damit Sie einfach auf Veränderungen reagieren können.
Mit Jira Software und Portfolio for Jira können Sie langfristige Planung mit flexibler Entwicklung kombinieren, um skalierbare Transparenz zu erhalten.
Dieser zweiteilige Vortrag erörtert zunächst das Spanungsfeld zwischen der notwendigen Autonomie von agilen Teams und der für ein Unternehmen erforderlichen Transparenz. Es werden die grundlegenden Planungskonzepte besprochen, um die Grundprinzipen und Funktionen von Portfolio zu verstehen. Folgende Bereiche beziehungsweise Funktionen werden in einer kurzen Demonstration aufgezeigt:

  • (projektübergreifende) Planung und Festlegung von Releases
  • Übertragung und Synchronisation der Planung mit Jira
  • Management von Teams
  • Berichtsfunktionen

Referent: Matthias Niete

Portfolio for Jira - Empowering Enterprise Agility / Visibility - Teil II

Abstract siehe bei Teil I

Referent: Matthias Niete

*Nachträgliche Änderungen bei Zeitplan und/oder Themen vorbehalten.

Kompetenzen

Service

Competence Center

Software Factory