JAX 2010 Logo

JAX 2010 - Unsere Beiträge

Die JAX 2010 ist die führende Konferenz für Java, Enterprise Architekturen und SOA, findet vom 03. - 07. Mai 2010 statt und steht für ganzheitliches technisches Know-how im Enterprise- und Webumfeld.

In diesem Jahr findet die JAX erneut in der Rheingold-Halle in Mainz statt.

JAX Expo:

Begleitend zur Hauptkonferenz bietet Ihnen die Ausstellung "JAX Expo" die Möglichkeit, sich bei innovativen Unternehmen über deren Produkte und Lösungen aus erster Hand zu informieren.
Wie auch in den vergangenen Jahren sind wir neben unseren Vorträgen diesesmal wieder mit einem Stand in der Expo vertreten. Sie suchen Ansprechpartner, die sich mit der Materie auskennen? Bei uns können Sie direkt unsere Experten ansprechen. Gerne können wir auch vorab schon einen Termin vereinbaren oder Sie besuchen uns direkt nach einem Vortrag am Stand.

(Die Folien zu u.g. Vorträgen können Sie nach der Konferenz auf dieser Seite als PDF-Dokument downloaden)

Unsere Sessions in diesem Jahr sind:

EDA und Complex Event Processing (CEP) mit Esper

Mittwoch, 05. Mai 2010, von 10:15 - 11:15 Uhr

Event-driven Architecture (EDA) wird heute als komplementärer Ansatz zu SOA wahrgenommen. Unter EDA versteht man allerdings mehr als nur Entkopplung mittels "Single Event Processing": die Verarbeitung von Ereignisströmen und die Korrelation von Ereignissen gehören auch zu diesem Themenkomplex. Esper ist ein leichtgewichtiges Open-Source-Tool, das die Verarbeitung von Ereignisströmen erlaubt.

Christian DedekPapick Taboada

Speaker: Christain Dedek und Papick Taboada

OSGi Day: OSGi in fremden Komponentenwelten

Donnerstag, den 06. Mai 2010, von 15:30 - 16:30 Uhr

OSGi ist der etablierte Java-Standard für ein dynamisches Modulsystem. Wie aber integriert man serviceorientiert Legacy-Code (wie z.B. COBOL oder RPG) mit OSGi-Bundles ? Es entstehen Abhängigkeiten von OSGi- Bundles zu Modulen einer Welt, die keine OSGi-konforme Modularität bieten. Wie muss man Build-, Konfigurations- und Releasemanagement anpassen, um derart inhomogene Modul-Welten zu managen?

Christian DedekKristian Köhler

Speaker: Christain Dedek, Kristian Köhler

OSGi Day: Cross Enterprise Services mit OSGi

Mittwoch, den 05. Mai 2010, von 17:30 - 18:30 Uhr

Bei elektronischen Zahlungsabläufen ist eine Integration vieler, regional differenzierter Partnerdienste erforderlich (Payment Provider, Banken, Rating, Inkasso etc.). Die Session zeigt, wie vor diesem Hintergrund eine offene Integrationsplattform auf der Basis von OSGi, Spring dm-Server und XForms entwickelt wurde, die es Diensteanbietern ermöglicht, Händlern ihre Services als OSGi-Bundles auszuliefern.

Christian DedekAlex Dereviago

Speaker: Christain Dedek, Alex Dereviago

Brauch ich ein verteiltes Versionsverwaltungssystem?

Mittwoch, den 05. Mai 2010, von 08:30 - 09:45 Uhr

In einigen großen Open Source Projekten wird seit Jahren mit verteilten Versionsverwaltungssystemen gearbeitet. In Unternehmen wird allerdings zumeist mit einer zentralen Verwaltung gearbeitet. Kann so ein verteiltes System auch in Unternehmen Vorteile bringen? Die Session bringt Licht ins Dunkel der Verteilten Systeme und stellt damit umsetzbare Workflows vor.

Kristian KöhlerSteffen Schluff

Speaker: Kristian Köhler und Steffen Schluff

SpringSource dm Server: Fitness für Webanwendungen

Mittwoch, den 04. Mai 2010, von 16:45 - 17:45 Uhr

Java-EE-Webanwendungen tragen Deployment-bedingt eine große Menge an Bibliotheken mit sich. Mit OSGi werden dank eines standardisierten Modularisierungskonzepts neue Wege gegangen. Lernen Sie in der Session die Möglichkeiten der Modularisierung in Java-EE-Webanwendungen auf dem OSS SpringSource dm Server kennen, damit schwergewichtige und monolithische Deployments der Vergangenheit angehören.

Papick Taboada

Speaker: Papick Taboada und Agim Emruli

Es würde uns sehr freuen, Sie auf dieser informativen Veranstaltung treffen zu dürfen.

Kompetenzen
OIO-Vorträge
Die Folien zu all unseren Vorträgen können Sie als pdf auch downloaden.