JavaLand-Logo

JavaLand 2017

JavaLand 2017 – Die Konferenz der Java-Community!
findet vom 28. - 30. März 2017 im Phantasialand in Brühl statt.

Das JavaLand ist eine von der Deutsche Oracle-Anwendergruppe (DOAG), Heise Medien und der iJUG (Interessengemeinschaft deutschsprachiger Java User Groups) organisierte Community-Konferenz für Java-Entwickler, die sich für die neuesten Trends der Softwareentwicklung mit Javatechnologien interessieren.
Die Konferenz, die inzwischen zum vierten Mal stattfindet und stetig steigende Besucherzahlen aufweisen kann, unterteilt sich in zwei Hauptkonferenztage und einen anschließenden Schulungstag.
OIO - Orientation in Objects wird an den beiden Konferenztagen mit insgesamt drei Vorträgen und vier Speakern vertreten sein und sich am dritten Tag mit einer Schulung beteiligen.

Unsere Vorträge auf der JavaLand 2017:

Müssen sich Feature Branches und Continuous Integration widersprechen?

Di., 28.03.2017 von 11:00 - 11:40 Uhr, Quantum 3+4

Stream: IDE & Tools

Die Verwendung von Feature Branches bietet den Vorteil, in einem isolierten Bereich entwickeln zu können und die Ergebnisse erst nach Abschluss der Arbeiten in die Hauptentwicklungslinie einfließen lassen zu müssen. Ein Kerngedanke von Continuous Integration ist die mindestens tägliche Integration der Arbeit aller Projektmitglieder, sodass oft zu hören ist, dass Feature Branches durch deren verspätete Integration für CI unbrauchbar sind.

Der Vortrag stellt die Hintergründe dieses "Streits" vor und zeigt, wie Feature Branches durch entsprechende Maßnahmen und Tool Unterstützung im CI-Server helfen können, den Master fehlerfrei zu halten, ohne Abstriche beim Testen machen zu müssen.

Steffen Schluff

Speaker: Steffen Schluff

Sebastian Damm

Speaker: Sebastian Damm

Resilient Software Design Patterns

Mi., 29.03.2017 von 11:00 - 11:40 Uhr, Neptun

Stream: Architektur & Sicherheit

Der Trend in der Softwareentwicklung geht weg von Monolithen hin zu Anwendungen, die aus mehreren unabhängigen Einheiten bestehen. Jede dieser Einheiten ist für sich betrachtet leichter zu testen und zu deployen. Allerdings wird hierfür das notwendige Maß an Isolation, Redundanz, und loser Kopplung zunehmend wichtiger, da der Ausfall eines einzelnen Teils nicht die Stabilität des Gesamtsystems gefährden darf.

Die Session zeigt gängige Pattern und etablierte Vorgehensweisen, wie man diesen neuen Herausforderungen begegnen kann.

Thorsten Maier

Speaker: Thorsten Maier

Kontinuierliche Architektur-Dokumentation

Mi., 29.03.2017 von 12:00 - 12:40 Uhr, Schauspielhaus

Stream: Architektur & Sicherheit

Textverarbeitungsprogramme sind für technische Dokumentation schlecht geeignet, ein Wiki auch nur bedingt. Wir wollen uns anschauen, wie man mit Entwicklerwerkzeugen Dokumentation redundanzfrei erstellt und pflegt, wie man sie validiert und in Teilen generieren kann. Die resultierenden Dokumente müssen natürlich jederzeit in verschiedenen Formaten und für die jeweiligen Zielgruppen angepasst erzeugt werden.

Ein effizienter Build-Prozess, dazu schlanke Dokumenten- und Grafikformate und strukturierte Ablage der Quellen inklusive einheitlicher Versionierung, Historisierung und Vergleichbarkeit sind wichtige Komponenten für Continuous Documentation und Documentation as Code.

Am Beispiel einiger Fallbeispiele werden wir die Ideen auf ihre Praxistauglichkeit prüfen.

Falk Sippach

Speaker: Falk Sippach

Die OIO-Schulung auf der JavaLand 2017

Moderne Webarchitekturen

Do., 30.03.2017 von 09:00 - 17:00 Quantum 1, Architektur & Sicherheit
Javaland 2017 Schulungstag

Inhalt / Abstract:
Google, Facebook & Co setzten in den vergangenen Jahren neue Defacto-Standards in der Entwicklung von Webanwendungen. Vorbei sind die Zeiten, in denen eine Browseranwendung die Ausrede für eine simple Benutzeroberfläche sein durfte und komplexe Anfragen mit langen Wartezeiten gleichgesetzt werden mussten. Moderne Webanwendungen unterscheiden sich zudem beim Thema Usabitlity nur noch unwesentlich von klassischen Desktop-Anwendungen und die Benutzer erwarten eine Anzeige auch komplexer Inhalte ohne Wartezeiten.
Die Schulung gibt einen Überblick über aktuelle Konzepte im Bereich der Erstellung von Java Webanwendungen und präsentiert diejenigen Technologien, mit denen sich diese Konzepte umsetzen lassen.

Thorsten Maier

Thorsten Maier

(Die Folien zu u.g. Vorträgen können Sie nach der Konferenz auf dieser Seite als PDF-Dokument downloaden)

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Kompetenzen
OIO-Vorträge
Die Folien zu all unseren Vorträgen können Sie als pdf auch downloaden.